58 Die hohen Weihen der Produktivität

Hinweis: Dieser Beitrag ist Teil einer Serie, in der ich ein 90-Tage-Programm (“WakeUp Productive”) zur Steigerung meiner persönlichen Produktivität durchlaufe. Einen Überblick über das Programm und wie alles begann, finden Sie hier: Eigene Produktivität verdoppeln?

Wie Sie Erfolg unvermeidbar machen

Ich komme in die dritte und letzte 30 Tage Phase des Produktivitäts-Trainings. Der Coach hat neue Konzepte und Aufgaben, die integriert und angewendet werden sollen. 
Es geht um die höheren Weihen der persönlichen Produktivität. Das erste Prinzip nennt sich

Inevitability Thinking (dt. “Denken in Unvermeidbarkeit”)

Das hört sich ja erstmal beeindruckend an. Worum geht es da? Was soll das mit der Unvermeidlichkeit bedeuten?
Ziele setzen kennen viele, haben es vielleicht schon mal bewusst angewendet. Sagen wir es mal so: Die Resultate beim Ziele setzen zu erreichen, was wir wollen, sind definitiv entscheidend besser als beim passiven Abwarten. Dann gibt es auch zu Bedenken, dass manche Ziele eher etwas mit Problemlösungen zu tun haben. Das ist eine nützliche, zusätzliche Unterscheidung:
Benötige ich Motivation und Zielstrebigkeit oder eher eine solide Lösung eines Problems? 
Ist diese Frage einmal beantwortet, ist die Richtung, in die es sich zu bewegen gilt, etwas klarer. Gut, soweit der “klassische Ansatz”.

Unvermeidbar

Beim Denken in Unvermeidbarkeit geht es darum, das Leben dergestalt zu organisieren oder vorzubereiten, dass das Ziel, das man erreichen bzw. umsetzen möchte, unvermeidbar eintrifft. Beispielsweise stellt man sich am Abend ein großes Glas Wasser ins Bad, so dass früh morgens quasi kein Weg daran vorbeiführt, dem nächtlichen Flüssigkeitsmangel sofort entgegenzuwirken.

Das Prinzip lässt sich auf alle Bereiche anwenden. Um zu unterstützen bzw. eben unvermeidlich zu machen, was Du tun möchtest, triffst Du Verabredungen und bindest Bekannte mit ein (acccountability partner), die Dir helfen dranzubleiben. Einen Jogging-Partner, der täglich auf Dich wartet, lässt Du nicht gerne stehen. Verstanden? Wenn Du Englisch lernen willst, fahre wohin, wo Du es sprechen musst. Buche den Flug, bezahle Geld und bau Druck in die Richtung auf, in die Du gehen willst.

Morgen geht’s dann weiter mit sustainability, also Nachhaltigkeit. Ein weiteres wichtiges Prinzip für persönliche Produktivität.

Kommentieren