70 Das Erfolgs-Paradox

Hinweis: Dieser Beitrag ist Teil einer Serie, in der ich ein 90-Tage-Programm (“WakeUp Productive”) zur Steigerung meiner persönlichen Produktivität durchlaufe. Einen Überblick über das Programm und wie alles begann, finden Sie hier: Eigene Produktivität verdoppeln?

Wie Erfolg nicht unbedingt erfolgreich macht

Was soll das sein, das Erfolgs-Paradox? Es geht schlicht um die Tatsache, dass Erfolg in vielen Fällen zu einer Verschlechterung der persönlichen Situation führt.

Wie das sein kann? Nun, mit wachsendem Erfolg kommt meist mehr Verantwortung. Außerdem wird die Tür für negative Emotionen wie Gier aufgestoßen. Ist ja auch verständlich, oder zumindest nachvollziehbar. 
Nehmen wir an, Sie machen sich selbständig und nehmen sich vor, pro Monat 6.000€ zu verdienen … und das klappt. Das ist ja erstmal ein Erfolg. Gleichzeitig wird der Gedanke naheliegen, dass, wenn Sie in der Lage sind, die angestrebten 6.000€ zu verdienen, warum sollte es dann nicht möglich sein, 10.000€ zu erwirtschaften. 
Schon geht’s los. Expansion, bisschen mehr Zeit und Arbeit reinstecken, noch einen drauf setzen.

Und wenn auch das dann erreicht ist, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie nicht 10.000€ die Woche machen können.
Ich weiß, das hört sich für viele nicht besonders realistisch an, weil es einfach außerhalb des Möglichen liegt (zumindest im aktuellen Glaubenssystem). Aber das ändert sich ja und passt sich an. Das ist ja genau das Ding. Es ist eine schrittweise Entwicklung.

Kommt mit Erfolg Angst?

In vielen Fällen ja. Wer viel hat, kann auch viel verlieren. 
Ich kenne einen Geschäftsmann, der wirklich mehr als genug Geld hat. Auf die Frage, was ihn denn am Meisten antreibt, weiterhin Geschäfte zu machen und zu investieren, bekam ich eine simple Antwort: Er hat Angst, sein Geld zu verlieren. Nicht auf der Strasse, aber z.B. durch wirtschaftliche Zusammenhänge wie Inflation, etc. (Denken Sie daran, wie viel Wert der Euro in den letzten Monaten durch die Griechenland-Krise eingebüsst hat. Das tut weh, wenn Sie viel Geld haben und international tätig sind.)

Übrigens, der erwähnte Geschäftsmann ist sich seiner Lage durchaus bewusst und deshalb schon seit einiger Zeit auf dem besten Weg, seine Ängste durch Coaching und persönliche Weiterentwicklung aufzulösen. Das ist ein wichtiger Prozess, wenn man neben dem Erfolg auch erfolgreich sein will.

Loslassen können

Recht schnell müssen sich alle, die Erfolg haben, damit auseinandersetzen, wie sie damit umgehen, um auch erfolgreich zu werden. Insofern zwingt Erfolg zur Auseinandersetzung mit sich selbst. Es geht um das Komplette, die Ganzheitlichkeit. Manche beginnen damit und kommen dann zum Erfolg. Manche haben den Erfolg und beginnen dann damit.

Wer locker und entspannt sein und bleiben will, muss auf allen Ebenen arbeiten und das ist nicht anstrengend, sondern eher aufregend und dankbar.

Kommentieren